Studie Zeigt, Dass Weiße Befragte Bitcoin Im Vergleich Zu Schwarzen Und Hispanischen Befragten Besser Kennen

26. January 2021 By admin Off

Studie zeigt, dass weiße Befragte Bitcoin im Vergleich zu schwarzen und hispanischen Befragten besser kennen

Eine führende Finanzwebsite, SimpleMoneyLyfe, hat heute die Ergebnisse der umfangreichsten Studie veröffentlicht, die jemals in der Kryptoindustrie durchgeführt wurde. Die Studie deckt das Bewusstsein für den Kryptowährungsmarkt nach ethnischer Zugehörigkeit und Geschlecht auf, unter anderem nach Faktoren im Zusammenhang mit Kryptowährungen und der Blockchain-Industrie.

Nach der Analyse exklusiver Umfrageergebnisse und öffentlicher Datenbanken kamen die Forscher von SimpleMoneyLyfe zu dem Schluss, dass Männer Bitcoin Bank eher kennen als Frauen. Interessanterweise berichtet die Studie auch, dass Bitcoin unter den Millennials an erster Stelle steht. 67% von ihnen geben an, dass sie Bitcoin gegenüber Gold bevorzugen.

Zügellose Disparität In Der Kryptoindustrie

Die SimpleMoneyLyfe-Studie basiert auf den Datensätzen von November 2019 bis Januar 2021. Bisher ist sie die bislang umfassendste Studie im Kryptoraum und trifft die Verbraucher, die Wissenschaft und die Privatwirtschaft, wo sie am weitesten verbreitet ist Ungleichheit. Bisher haben keine anderen Studien eine derart weit verbreitete Ungleichheit in der Kryptoindustrie aufgedeckt.

In der Studie werden mehrere andere interessante Faktoren im Zusammenhang mit Kryptowährungen und der Blockchain-Industrie im Allgemeinen behandelt.

Ein Kurzer Schnappschuss Der SimpleMoneyLyfe-Studie

Die SimpleMoneyLyfe-Studie negiert die Annahme, dass ein Großteil des Kryptowährungstransaktionsvolumens aus kriminellen Aktivitäten stammt. In Wirklichkeit beträgt das Transaktionsvolumen der bei kriminellen Aktivitäten verwendeten Kryptowährung nur magere 0,34% des Gesamtvolumens der globalen Kryptotransaktionen. Dies entspricht nur 10 Milliarden US-Dollar.

Bitcoin-Hoarder halten derzeit einen Mehrheitsanteil an Bitcoin. 2% der Krypto-Geldbörsen halten 95% aller Bitcoin-Hoarder. Es umfasst frühe Bitcoin-Bergleute / -Investoren, Finanzinstitute und Regierungen auf der ganzen Welt.

Unter den männlichen und weiblichen Befragten ab 18 Jahren gaben 78% der Männer an, Bitcoin zu kennen. Andererseits gaben nur 71% der weiblichen Befragten an, Bitcoin zu kennen

Mit Blick auf die Zukunft heißt es in dem Bericht, dass die USA massive Blockchain-Investitionen anziehen werden, da sie weiterhin an der Spitze der Blockchain-Innovation stehen werden. Ein beeindruckender Betrag von 4,2 Milliarden US-Dollar wird voraussichtlich allein in den USA für Blockchain-Lösungen ausgegeben.

Wenn es um das Bewusstsein für Bitcoin und Kryptowährung geht, ist zu erwarten, dass das mangelnde Bewusstsein mit einer Zunahme der Kryptowährungen und der weltweiten Akzeptanz von Blockchain abnimmt.