Wie man eine Festplatte klont

Es gibt viele großartige Dienste, mit denen Sie Ihre Dateien sichern können, aber manchmal brauchen Sie etwas, das etwas kugelsicherer ist. Vielleicht migrieren Sie Ihre Windows-Installation auf ein neues Laufwerk, oder Sie möchten eine vollständige Eins-zu-eins-Kopie, falls etwas schief geht. In diesen Fällen ist es am besten, die Festplatte zu klonen, um eine exakte Kopie zu erstellen, die Sie sofort einstecken und hochfahren können.

Einige Sicherungsdienste wie IDrive und Acronis verfügen über integrierte Funktionen zum Klonen von Festplatten, die die normale Dateisicherung ergänzen. In diesem Leitfaden werden wir jedoch einige kostenlose Tools verwenden, die speziell für das Klonen von Festplatten entwickelt wurden. Wenn Sie eine echte Backup-Lösung mit zusätzlichen Klonfunktionen wünschen, sollten Sie sich eine der kostenpflichtigen Optionen ansehen. Für einmalige Klone (z. B. wenn Sie Ihr Betriebssystem auf ein neues Laufwerk migrieren) sind diese Tools jedoch alles, was Sie brauchen.

Windows-Benutzer: Klonen Sie Ihr Laufwerk mit Macrium Reflect Free

Windows-Benutzern stehen viele großartige Klon-Tools zur Verfügung, aber wir werden Macrium Reflect Free verwenden. Es ist kostenlos, einfach zu bedienen und bei vielen beliebt, so dass man kaum etwas falsch machen kann.

Um Macrium Reflect zu installieren, laden Sie das Installationsprogramm für Privatanwender herunter und starten Sie es. Es handelt sich dabei nur um ein kleines Tool, das das eigentliche Installationsprogramm für Sie herunterlädt, je nachdem, welche Art von Lizenz Sie wünschen. Wählen Sie den temporären Ordner für diese Dateien – ich habe sie einfach in meinen Downloads-Ordner gelegt – und klicken Sie auf die Schaltfläche “Herunterladen”.

Sobald der Download abgeschlossen ist, wird automatisch der Macrium-Installationsassistent gestartet, den Sie einfach durchklicken können – die Standardoptionen sollten für unsere Zwecke ausreichen. Sobald der Assistent beendet ist, können Sie alle Installationsdateien sicher aus dem Ordner “Downloads” löschen.

Klonprozess starten

Öffnen Sie Macrium Reflect und Sie sehen eine detaillierte Liste der an Ihren Computer angeschlossenen Festplatten. Sie haben zwei Hauptoptionen: Sie können eine Festplatte direkt auf eine andere klonen oder ein Image einer Festplatte erstellen. Beim Klonen können Sie von der zweiten Festplatte booten, was sich für die Migration von einem Laufwerk auf ein anderes anbietet. Beim Imaging hingegen können Sie so viele vollständige Eins-zu-Eins-Kopien des Quelldatenträgers speichern, wie der Speicherplatz des Zieldatenträgers zulässt, was für Backups nützlich ist.

Wählen Sie den Datenträger aus, den Sie kopieren möchten (stellen Sie sicher, dass Sie das Kästchen ganz links markieren, wenn Ihr Datenträger mehrere Partitionen hat) und klicken Sie auf “Diesen Datenträger klonen” oder “Diesen Datenträger sichern”.

Ziel des Klons wählen
Wählen Sie im nächsten Fenster die Zielfestplatte aus, auf die die neu kopierten Daten kopiert werden sollen. Beachten Sie, dass dabei alle Daten auf dem Datenträger gelöscht werden, seien Sie also vorsichtig bei der Auswahl des Datenträgers. Wenn sich alte Daten darauf befinden, sollten Sie diese auswählen und auf die Schaltfläche “Vorhandene Partitionen löschen” klicken, bis das Laufwerk leer ist.

Wenn Sie auf ein größeres Laufwerk klonen, klicken Sie auf die Schaltfläche “Eigenschaften der geklonten Partition” am unteren Rand dieses Fensters und erweitern Sie Ihre Hauptpartition, um den gesamten Speicherplatz der Festplatte auszufüllen.

Planen Sie Ihren Klon

Auf der nächsten Seite werden Sie gefragt, ob Sie diesen Klon planen möchten. Dies ist nützlich, wenn Sie Ihr Laufwerk regelmäßig zu Sicherungszwecken sichern möchten. Ich habe dies übersprungen, da ich nur einen einmaligen Klon erstellen möchte. Auf der folgenden Seite können Sie die Sicherung und den Zeitplan auch als XML-Datei speichern, aber ich habe diese Option aus demselben Grund nicht aktiviert – ich mache das nur einmal.

Booten Sie von Ihrem geklonten Laufwerk
Abschließend beginnt Macrium Reflect mit dem Klonvorgang. Dies kann je nach Größe Ihres Laufwerks einige Zeit in Anspruch nehmen, geben Sie ihm also Zeit. Wenn Sie Ihr Laufwerk geklont haben, sollten Sie jetzt in der Lage sein, von diesem zu booten, indem Sie es in Ihrem BIOS auswählen. Wenn Sie Ihr Laufwerk sichern, können Sie das zweite Laufwerk für zukünftige Sicherungen angeschlossen lassen.